Start 
News 
Umweltmeteorologie 
Methodik 
Referenzen 
Publikationen 
Kompetenz 
Partner 
Stellenangebote 
Links 
Kontakt 
Impressum 

 

Kompetenz

 

Angaben zur Person:

 

Name:

Dr. rer. nat. Dirk Dütemeyer

Beruf:

Diplom-Geograph

 

Ausbildung:

 

1987 - 1995

Studium der Geographie an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster/Westf. mit Studienrichtung Landschaftsökologie und Studienschwerpunkt Angewandte Physiogeographie sowie den Nebenfächern Angewandte Geophysik und Botanik.
Diplomarbeit zum Thema: „Wettermeßstelle Lathen - Potentieller Windkraftanlagenstandort sowie neue European-Wind-Atlas-Station nach Verifikation des WASP-Programms“.
Abschluss: Diplom-Geograph (Note: sehr gut)

1999

Promotion zum Dr. rer. nat. im Fachbereich Bio- und Geowissenschaften, Landschaftsarchitektur der Universität-GH Essen, Essen.
Dissertation zum Thema: „Urban-orographische Bodenwindsysteme in der städtischen Peripherie Kölns.“
(Note: mit Auszeichnung (summa cum laude))

2003

Existenzgründungsstipendiat an der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen.

 

Beruflicher Werdegang:

1995 - 1999

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ökologie, Abteilung Landschaftsökologie der Universität-GH Essen, Essen, mit den Arbeitsfeldern Stadt- und Geländeklimatologie.

1999 - 2002

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Ökologie, Abteilung Angewandte Klimatologie und Landschaftsökologie der Universität-GH Essen, Essen, mit den interdisziplinären Arbeitsfeldern Stadt- und Geländeklimatologie, Luftreinhaltung sowie Landschaftsökologie.

2002 - 2004

Freiberuflicher Gutachter für Stadt- und Geländeklimatologie und Lehr- und Prüfungsbeauftragter am Institut für Ökologie der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen, mit den interdisziplinären Lehrgebieten Stadt- und Geländeklimatologie, Luftreinhaltung sowie Landschaftsökologie.

2004

Gründung des Büros " Dr. Dütemeyer Umweltmeteorologie & EDV-Dienstleistungen" mit Sitz in Essen..

2007 - 2015

Nebentätigkeit als Bearbeiter von Drittmittelforschungsprojekten am Institut für Geographie, Abteilung Angewandte Klimatologie und Landschaftsökologie der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Arbeitsgebiete:

Planung und Durchführung des Teilprojektes „Stadtklimaverbesserung“ im Forschungsprojekt » dynaklim im Rahmen des Forschungsprogramms „Regionalwettbewerb KLIMZUG“ des BMBF (www.dynaklim.de).

Teilprojektdurchführung „Handbuch Stadtklima: Maßnahmen und Handlungskonzepte für Städte und Ballungsräume zur Anpassung an den Klimawandel am Beispiel Ruhrgebiet" im Auftrag des MUNLV NRW.

Forschungsassistenz für die Stadt Essen zum BMVBS-/BBR-/BBSR-geförderten Forschungsprogramm ExWoSt (Experimenteller Wohnungs- und Städtebau).

 

Aufgaben- und Arbeitsfelder:

Anwendungs-, raum- und stadtplanungsbezogene Grenzschichtklimatologie, Luftreinhaltung und Human-Biometeorologie

Experimentelle Grenzschichtklimatologie

Wissenschaftstheoretische Landschaftsökologie im interdisziplinären Schnittpunkt von Geographie, Geologie, Bodenkunde, Klimatologie, Biologie, Hydrobiologie und Landschaftsarchitektur

 

Berufserfahrung:

Gutachten:

Stadtklimatologische/lufthygienische Gutachten: siehe » Referenzliste.

Forschungsprojekte:

Antragskoordinator des interdisziplinären DFG-Forschungsantrages „MIRLAP-RR: Messung, Modellierung und Interpretation regionaler Luft- Austausch- Prozesse in exemplarischer Anwendung für das Ballungsgebiet Rhein/ Ruhr“ der Universitäten Essen, Köln und Münster (1998).

Mitwirkung am binationalen, interdisziplinären DFG/NSFC-Forschungsantrag „ UCAPOBEIJ - Urban climate and air pollution investigations in Beijing, China, with special regards to urban planning“ ( Peking, 2002).

 

Planung und Durchführung des Teilprojektes „Stadtklimaverbesserung“ für das Institut für Geographie, Abteilung Angewandte Klimatologie und Landschaftsökologie der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen für das BMBF-Forschungsprojekt „» dynaklim - Dynamische Anpassung regionaler Planungs- und Entwicklungsprozesse an die Auswirkungen des Klimawandels am Beispiel der Emscher-Lippe-Region (Nördliches Ruhrgebiet)“ im Rahmen des Programms " Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten (KLIMZUG)" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), Berlin (seit 2007, bewilligt in 07/2009).

 

Teilprojektdurchführung des MUNLV NRW-geförderten Projektes „Handbuch Stadtklima - Maßnahmen und Handlungskonzepte für Städte und Ballungsräume zur Anpassung an den Klimawandel am Beispiel Ruhrgebiet“ im Auftrag des Regionalverbands Ruhr (RVR), Essen, für das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV NRW), Düsseldorf (2010).

 

Forschungsassistenz am Institut für Geographie, Abteilung Angewandte Klimatologie und Landschaftsöko-logie der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, für die Stadt Essen zum BMVBS-/BBR-/BBSR-geförderten Forschungsprogramm ExWoSt (Experimenteller Wohnungs- und Städtebau) (2010).

Lehrtätigkeiten:

Durchführung eigener Lehrveranstaltungen: Vorlesungen „Einführung in die Landschafts- und Stadtökologie“ für Ökologen und " Einführung in die Human-Biometeorologie" für Mediziner (WS 00/01 bis WS 02/03), Hauptseminare „Windkraftnutzung in Nordwestdeutschland“ (SS 95, WS 95/96) und „Probleme der Landschafts- und Stadtökologie“ (WS 97/98 bis WS 02/03) und „Regionaler Klimawandel“ (seit SoSe 08), Hauptpraktikum „Stadtklimatologie für Ökologen“ ( SS 97 bis WS 02/03), Übung: „Regionale Geographie NRW" (seit WS 07/08).

Vertretungsweise Durchführung der Vorlesungen „Einführung in die Klimatologie“, „Grenzschichtklimatologie“ sowie des Abschnittes Klimatologie in der „Ringvorlesung für Ökologen“ (WS 99/00).

Diplomprüfer für die Fachgebiete „Stadt-/Geländeklimatologie“ und „Landschafts-/Stadtökologie“ im Institut für Ökologie der Universität-GH Essen ( WS 00/01 bis WS 02/03).

Lehraufträge an der Fachhochschule Osnabrück, Fachbereich Landschaftsarchitektur für das Seminar „Stadt- und Geländeklimatologie“ (SoSe 01) und am Institut für Geographie der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, für die Vorlesung „Geomorphologie" (WS 07/08) und das Seminar " Spezielle Ökologie/regionaler Klimawandel (seit SoSe 08).

Fortbildungsvorträge beim Fortbildungsseminar der Konrad-Adenauer-Stiftung für Geographielehrer zum Thema „Regionale Luftaustauschprozesse in Ballungsräumen“ (Bochum 1997), beim Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung NRW (ILS) zum Thema: „Klimatologisch-technische Aspekte der künftigen Sicherung und Gestaltung des Stadtklimas“ (Dortmund 1999) beim medizinischen Fortbildungsseminar „Balneologie“ der Kerkhoff-Klinik Bad Nauheim zum Thema „Einführung in die Grundlagen der Klimatologie“ (Bad Nauheim 2001) sowie Fortbildungsseminar „Rechtliche und praktische Aspekte der Luftreinhaltung“ beim Studieninstitut Niederrhein (SINN, Krefeld 2005).

Selbständige Arbeiten:

Gutachten: siehe » Referenzliste.

Koautor des „Lexikon der Geographie“ (Spektrum Akad. Verlag, Heidelberg) für 193 Schlagworte der Themenbereiche „Wind“ und „Atmosphärische Stabilität“.

Diverse wissenschaftliche » Veröffentlichungen.

 

Vorträge auf internationalen Fachtagungen:

04/2002, Peking, China:

binationale, interdisziplinäre DFG/NSFC-Projektplanung „UCAPOBEIJ - Urban climate and air pollution investigations in Beijing, China, with special regards to urban planning “, Vortrag.

05/2001, Peking, China:

Wissenschaftlicher Austausch mit dem Institute of Geographic Sciences & Natural Resources Research der Chinese Academy of Sciences (CAS), 2 Vorträge.

10/2000, Essen:

binationaler, interdisziplinärer Workshop „Klimaanalyse fuer die Stadtplanung - 3rd Japanese-German Meeting“ an der Universität Essen, Vortrag.

08/2000, Davis, CA, USA:

AMS-Tagung „Urban Environment“, DFG-unterstützter Vortrag.

09/1997, Kobe, Japan:

binationaler, interdisziplinärer Workshop „Klimaanalyse fuer die Stadtplanung - 2 nd Japanese-German Meeting“ am Research Center for Urban Safety and Security der Kobe University, Vortrag.

06/1996, Essen:

ICUC '96 - International Conference on Urban Climate, Vortrag.

 

Auszeichnungen:

 

06/2000

Preis für „Herausragende Dissertation“ im Fachbereich Bio- und Geowissenschaften, Landschaftsarchitektur der Universität-GH Essen, Essen, des Wintersemesters 1999/2000.

   
Ehrenämter  
2008 - 2009

Leitung der Arbeitsgruppe " AG Klima und Lufthygiene" in der UVP-Gesellschaft, Hamm.

2008 - dato

Ordentliches Mitglied im Fachausschusses " Klima" des Fachbereiches II Umweltmeteorologie der Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) im VDI und DIN, Düsseldorf.

 

Seit Dez. 2010 Obmann der VDI-RL-Gruppe "Lokale Kaltluft" , VDI 3787 Bl. 5.

 

Seit Dez. 2015 Obmann der VDI-RL-Gruppe "Thermische Belange" , VDI 3787 Bl. 6.

 

 

   

 

 

Seitenanfang | Start | Kontakt | E-Mail | Impressum | Rechtliche Hinweise | Datenschutz

 

© Text, Layout und Bilder:   D. Dütemeyer   2004 - 2017